Der Lotse geht von Bord

 

© thomaslerchphoto

© thomaslerchphoto

Lange wurde alles geplant, vorbereitet, besprochen: Der Lotse plant das Schiff zu verlassen. Jetzt kann die nächste Generation das Ruder übernehmen.

Und auf einmal, der Lotse ist schon auf dem Landungssteg, überschlagen sich die Ereignisse. Ein Sturm zieht auf, es werden Fähigkeiten benötigt, die nur selten da sein müssen. Welche Kompetenzen sind vorhanden und abrufbar? Wer setzt welche Stärken wie ein? Wer hat die aktuellsten Informationen über die Gewitterfront, die aufzieht? Wem vertraut die Mannschaft? Wer hat die größte Erfahrung in diesen Untiefen?

Wer übernimmt das Kommando? Lebens- und Berufserfahrung oder aktuelle Amtsinhabe? Oder gibt es ein „sowohl als auch“?

Schnelle Entscheidungen sind notwendig, um eine Havarie zu vermeiden. Gibt es jemanden, der mit Weitsicht von außen Ruhe in das Spiel der Elemente bringen kann?

Ein außenstehender Coach mit Lebens- und Berufserfahrung gepaart mit fachlicher Kompetenz kann helfen, situationsbezogene Entscheidungen leichter zu fällen, wenn ein Unternehmer in den Ruhestand geht, maßgebliche Funktionsträger in mittleren und großen Unternehmen einen Nachfolger brauchen oder sonstige Nachfolgeprobleme einen erfahrenen Lotsen um bestimmte Klippen des Berufslebens brauchen.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.