Darf ich zeigen wer ich bin?

Im Park des Wiener Schlosses Belvedere steht eine ganze Reihe von rätselhaft schönen Sphinxen. Mit stets gleichbleibender Miene präsentieren sie sich im aktuellen Zeitgeschehen. So als ob sie nichts davon interesssiert. Erst kürzlich sprach ein Herr davon, am liebsten von … Weiterlesen

Der Wächter und die Grenzen

Da steht er vor mir, ein Ritter, der die Grenze schützt. Ein mittelalterliches Standbild eines Verteidigers einer Burg, einer Stadt, eines Reiches. Brauchen wir so etwas in der heutigen Zeit noch? Ja, oft mehr, als uns bewusst ist.  Vor allem … Weiterlesen

Bewusste Zeit

  Jetzt ist mir eine Stunde meiner Zeit durch die Finger geronnen wie Sand. Weg. Unwiederbringlich. Aber war das überhaupt ein Verlust?  … Weiterlesen

Vom Festhalten und Loslassen

Ich stelle mich gerade den angesammelten Erinnerungen und Gegenständen an meinem Arbeitsplatz und in meinem Haushalt. Meinen eigenen und denen der anderen. Gewiss, alles, was einem anderen gehört, das geht mich nichts an, darf ich nicht entsorgen, aber ich darf … Weiterlesen