Die 5 Sprachen der Liebe – Kennen Sie die schon?

Der amerikanische Buchautor und Beziehungs-Coach hat ein Buch veröffentlicht mit dem Titel „Die 5 Sprachen der Liebe – Wie Kommunikation in Beziehungen gelingt“.

In diesem Buch stellt er die These auf, dass die Menschen auf unterschiedliche Weise ihre Zuneigung ausdrücken, sogenannte „Sprachen“. Und nur diejenigen, die die gleiche Sprache sprechen oder zumindest kennen, erkennen die Wertschätzung, die ihnen von ihrem Gegenüber entgegengebracht wird. Falls man eine „fremde“ Sprache aber nicht kennt, führt das zu gegenseitiger Enttäuschung und Frustration, im schlimmsten Falle sogar zum Auflösung einer bestehenden Beziehung.

Und dabei beschreibt er Menschen, die den gleichen kulturellen Hintergrund haben, also keineswegs Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen.

Und was meint er damit?

Schon als Kind haben wir Vorlieben, wie wir einem anderen Menschen, den wir gerne haben, unsere Zuneigung zeigen. Da gibt es die kleinen Künstler, die wunderbare Bilder malen, die Aktiven, die gerne für den anderen etwas vorführen, aufsagen, die kleinen Helfer und andere mehr.

Zum einen sind dies also Gewohnheiten oder Vorlieben, die uns angeboren sind, aber es gibt auch noch die anerzogenen Gepflogenheiten, die geschlechts- und/oder gesellschaftsspezifisch sind und zum Teil auch in einer bestimmten Zeit beheimatet sind.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.